Mabakas Hähnchen & Kartoffeln
Mabaka’s Chicken & Potatoes

Mabaka ist der Spitzname für meine Eltern. Aus dem Wort Mamaka und Babaka (Mami und Papi auf Griechisch) haben wir einfach einen gemeinsamen Spitznamen kreiert. Was Brangelina können, können meine Eltern schon lange. Man muss ja Zeit sparen, wo man kann 😀

Ofenkartoffeln mit Hühnchen sind ein ganz klassisches Gericht, das meine Eltern oft samstags bei unserem gemeinsamen Mittagessen servieren. Es ist simpel, total lecker und ist im gesamten Mittelmeerraum zuhause.

Das einzige Konfliktpotential ist zum einen die Zutat Kapern – die sind nicht jedermanns Fall, geben aber einen typischen und meiner Meinung nach sehr wichtigen Geschmack für das Gericht. Und zum anderen streiten wir uns immer um die knusprigsten Kartoffelscheiben. Aber ansonsten ist das Gericht ein echter Crowd-Pleaser.

Zutaten:
8 – 10 große Kartoffeln
4 Tomaten, gewürfelt
2 dicke Knoblauchzehen
2-3 Frühlingszwiebeln
ca. 8 Kapern (in Salz eingelegt, nicht die in Essig)
Petersilie
Salz & Pfeffer
Olivenöl
6-8 Hühnchenschenkel

Die Kartoffeln schälen und in möglichst gleichmäßige, dünne Scheiben schneiden und in eine große Auflaufform füllen – am besten eine aus Metall. Knoblauch und Zwiebeln klein schneiden und gemeinsam mit den Tomatenwürfen und den Kapern zu den Kartoffeln geben, salzen, pfeffern, einen großzügigen Schuss Olivenöl und reichlich gehackte Petersilie dazugeben. Alles mischen und ab in den Ofen.

Für herzhafte Gerichte, die lange im Ofen bleiben, benutze ich lieber Ober/Unterhitze statt Umluft. Die Kartoffeln  müssen ca. eine Stunde bei 200 Grad im Ofen backen – bitte ab und zu umrühren. Es kann auch etwas länger dauern, je nach Kartoffelsorte und Ofen. Wenn sie fast gar sind, die gewürzten Hähnchenschenkel obendrauf legen (gern mit etwas Paprika bestäuben) und weitere 20 min backen, bis sie schön goldbraun sind.

Wer partout keine Kapern mag, kann diese einfach weglassen. Das ist halt Geschmackssache.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Loredana.

English:

8 – 10 big potatoes
4 tomatoes, diced
2 garlic cloves
2-3 spring onions
ca. 8 caper berries
parsley
salt & pepper
olive oil
6-8 chicken drums

Cut the potatoes to very thin slices and mix them with the chopped tomatoes, garlic gloves, spring onions and parsley. Add caper berries, salt and pepper, some olive oil and put everything in a baking dish (metal is best). Now bake at 200 ° for about an hour – stirring occasionally. When the potatoes are nearly cooked place the spiced chicken drums on top and sprinkle some paprika powder for the colour. Now bake for further 20minutes until the drums are nice and brown. Enjoy this classic Italian dish my parents often serve when we have lunch together. By the way: Mabaka is the nick name for my parents. Have a good one – Loredana