Lussekatter – Schwedisches Safrangebäck
Lussekatter – Swedish saffron buns

lussekatter2 lussekatter3 lussekatter4 lussekatter5 lussekatter6 lussekatter7 lussekatter8 lussekatter9 lussekatter10 lussekatter11 lussekatter12 lussekatter1315253438_627534640765217_2869716614503520915_n

Lussekatter – Schwedisches Safrangebäck

Teil 2 unserer kulinarischen Reise durch Europa. Heute sind wir in Schweden. Dieses Safran-Hefegebäck wird in Schweden traditionell am 13. Dezember zum Luciafest gebacken. Der enthaltene Safran symbolisiert Licht und Hoffnung, welche die Sizilianerin (!!!) Lucia von Syrakus in Form von Nahrungsmitteln den verfolgten Christen in die Katakomben brachte. Und da sie dazu beide Hände brauchte, trug sie Kerzen wie eine Krone auf dem Kopf, um Licht in das Dunkel zu bringen. Das Luciafest läutet die Weihnachtszeit ein und in den Schulen gibt es Aufführungen zum Leben der heiligen Lucia.

Für etwa 20 Stück braucht ihr:

1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
4 EL lauwarmes Wasser
500 g Mehl
1 gestr TL Salz
80 g Zucker
1 Ei
1 Eidotter
1 Portion Safran(pulver)
125 ml lauwarme Milch
100 g geschmolzene Butter
Rosinen zum Belegen
Hagelzucker

Den Safran mit 1 EL warmen Wasser und 1 TL Zucker verrühren. Die Hefe mit 1 TL Zucker und 4 EL warmen Wasser anrührern und ca. 10 gehen lassen.

Mehl, Salz und Zucker in eine Schüssel geben, das Ei und das Eigelb dazugeben sowie die erhitzte Milch und der in ihr geschmolzenen Butter. Zum Schluss die gegangene Hefe nebst dem Safransaft dazu und alles zu einem glatten weichen Teig kneten. Dieser sollte nun etwa 45 min gehen. Danach teilt ihr den Teig in ca. 20 Stücke und formt daraus Kringel, Herzen, Zöpfe. Da könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Bestreicht das Gebäck mit einer Mischung aus Eidotter und etwas Milch und belegt es mit Rosinen oder bestreut es mit Hagelzucker. Bei 165 Grad etwa 15-20 Min backen. Einen schönen 1. Advent. Maria

Lussekatter – Swedish saffron buns

These buns are traditionnaly served on December 13th. They both herald the Christmas Time and remind of the life of Saint Lucia who was born around 283 in Syracuse, Sicily and who provided persecuted Christians with food in the catacombs. There are school plays and treats to celebrate this special day. The buns are made with Saffron which stands symbolically for light and hope Lucia brought.

For approx. 20 Lussekatter you need:

1 cube of yeast
1 tea spoon of sugar
4 table spoons of lukewarm water
500 g of flour
1 tea spoon of salt
80 g of sugar
1 egg
1 egg yolk
1 portion of saffron(powder)
125 ml lukewarm milk
100 g melted butter
raisins as requested

Mix saffron with 1 tea spoon of sugar and 1 table spoon of water. Same with yeast, 1 tea spoon of sugarr, 4 table spoons of warm water. The yeast should go for abt. 10 minutes. In the meantime put flour, sugar and salt into a bowl, add the egg and yolk, warm milk, melted butter, yeast and saffron and knead it into a soft dough. The dough should then go for abt. an hour. Afterwards you cut it into 20 portions and form bagels, hearts….whatever you like and spalm it with a mixture of egg yolk and milk. Decorate with raisins or coarse sugar. Bake at 165 degrees for abt. 15- 20 minutes. Enjoy your free day. Maria