Kartoffelstampf mit Endiviensalat
Mashed potatoes with endive salad

Ein winterlicher Salat. Hier treffen kalt und warm aufeinander. Und das Dijon-Dressing verleiht diesem Abendessen einen gewissen Kick und Schärfe. Wer keinen Speck mag oder isst, kann auch auf verschiedene Alternativen wie Bresaola (Rinderschinken) oder z. B. Sucuk zurückgreifen!

Für 2 Portionen:

6-8 mittelgroße Kartoffeln
1 kleiner Kopf Endiviensalat
1 Päckchen gewürfelter Speck (oder genannte Alternativen)
1 EL Dijon/Dijonaise oder anderen Senf
etwas Weißweinessig
etwas Olivenöl
1 kleine Schalotte
Salz
Pfeffer
etwas Butter
ein Schuss Milch

Die Kartoffeln kochen und grob zerstampfen und mit Butter, Milch, Salz und Pfeffer abrunden. Speck anbraten.

Die Endivie putzen und in feine Streifen schneiden. Separat den Senf, das Olivenöl, die gewürfelte Schalotte, etwas Salz (wenig, weil der Speck salzig ist), Pfeffer und Essig zu einem Dressing verrühren und über den Salat geben. Auf dem warmen Kartoffelstampf verteilen und die angebratenen Speckwürfel darüber geben. Guten Appetit!

Playing hot and cold for dinner today. Endive salad and mashed potatoes joined by crispy bacon are definitely worth a try. If you don’t eat bacon you can switch to Bresaola (a beef-ham) or sucuk (a Turkish spicy sausage).

For 2 servings:

6-8 middle sized potatoes
1 small endive salad
1 packet of bacon cubes (or  alternative)
1 table spoon of Dijon/Dijonaise mustard or other mustard
some white vinegar
some olive oil
1 small shallot
salt
pepper
some butter
dash of milk

Boil potatoes and mash them, then add butter, milk, salt and pepper.

Wash the endive and cut into fine stripes. Whisk mustard, olive oil, chopped shallot, little bit of salt, pepper and vinegar to a dressing and mix with the salad. Serve endive on top of the lukewarm mashed potatoes and garnish with the fried, crispy bacon.

Enjoy!

Teilen auf:
Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.