Giotto Torte
Giotto cake

giotto1 giotto2 giotto3 giotto4 giotto5 giotto6 giotto7 giotto8

Giotto-Torte für Papas Geburtstag

Unser Vater hat heute Geburtstag. Grund genug, zum Mittagessen zu erscheinen und eine kleine Torte mitzubringen und ein etwas längerer Post meinerseits.

Papa wurde 1951 in Modica auf Sizilien geboren und Nonna Angela erzählte, dass sie während der ganzen Schwangerschaft einen Heißhunger auf Honigmelone und Mortadella gehabt hatte. Diese kulinarischen Eskapaden zogen sich auch durch Papas Leben. Nicht umsonst ist Kochen – neben der Musik – seine große Leidenschaft. Im Sizilien der 60er Jahre machte er eine Lehre als Konditor und einige Jahre später machte er sich mit der Familie auf nach Deutschland, wo ihm Mama in grünen Kniestrümpfen auf der Post begegnete. Nonno Vincenzo, der immer gerne auffiel, fand, dass eine griechische Schwiegertochter auf Sizilien niemand hatte, daher wäre sie doch die perfekte Wahl für seinen Ältesten Giuseppe. Dieser war jedoch nicht interessiert und Mama noch viel weniger. Papa war doch viel interessanter. Zum Leidwesen unserer griechischen Oma Maria. Die hielt von den Italienern nämlich gar nichts. Aber da half kein Kläffen und kein Winden ihrerseits. Im Herbst 1974 ging es aufs Standesamt, dann wurde katholisch und griechisch orthodox geheiratet. Ich hab den 3 Mal geheiratet, den werd ich nie mehr los, so Mama.

Letzte Woche gab mir Papa sein Rezept für Crema Pasticcera, die traditionellste Tortencreme Italiens und Siziliens. Sie besteht nur aus Eiern, Stärke, Milch, Zucker und etwas Vanille. Diese Konditorencreme ist herrlich leicht und lässt sich für viele Desserts benutzen. Heute jedoch machen wir damit eine Geburtstagstorte.

Alles Gute Papa wünschen dir Loredana und Maria Angela nebst Mama.

Für den Boden:

3 Eier
125 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
100 g Mehl
1 Msp. Backpulver

Die Eier mit dem Zucker und Vanillearoma schaumig rühren und das gesiebte Mehl nebst Backpulver unterheben. In einer gefetteten Springform bei 160 Grad etwa 35 Min backen, auskühlen lassen und einmal durchschneiden.

Für die Creme:

1 l Milch
350 g Zucker
4 Eigelb
1 TL Vanilleextrakt
100 g Speisestärke

Die Milch mit den Eigelben und Vanillearoma gut verrühren. Die Speisestärke mit dem Zucker ebenfalls gut mischen und in die lauwarme Milch-Ei Masse einrieseln lassen und unter STÄNDIGEM Rühren eindicken lassen. Sobald es anfängt zu kochen und einzudicken, nehmt ihr es vom Herd. Gebt alles in eine Schüssel und rührt alle 5-10 Minuten, damit sich keine Haut bildet. Wenn die Creme komplett erkaltet ist, beträufelt ihr den unteren Tortenboden mit Amaretto oder Baileys und gebt etwas weniger als die Hälfte der Creme drauf und streicht sie glatt. Dann den zweiten Boden drauf und ebenfalls tränken und wieder mit Creme abschließen. Auch der Tortenrand wird mit der Creme bestrichen. Mit einer halben Zitrone könnt ihr mühelos die gehackten Haselnüsse am Rand anbringen. Gebt noch Creme-Tuffs auf die Torte und verziert diese mit Giottos. Gruß Maria.

Giotto-Cake for Pa’s Birthday

For the sponge:

3 eggs
125 g sugar
1 tea spoon vanilla flavor
100 g flour
1 pinch of baking soda

Beat eggs,sugar and vanilla flavor till creamy and then fold in flour and bakig soda. Bake in a non stick baking pan at 160 degrees for 35 minutes. Let it cool and then cut open.

For the cream:

1 l milk
350 g sugar
4 egg yolks
1 tea spoon of vanilla flavor
100 g of corn starch
Mix milk with yolks and vanilla and let it slowly warm up. Mix starch with sugar and gently add to the milk and keep slowly whisking till it starts thickening. remove from stove and keep stirring all 5-10 minutes till it completely cools. Sprinkle one sponge with Baileys or Amaretto and spalm almost half the cream on top. Add second sponge and sprinkle as well and spalm cream on top and around. with half a lemon you cover the cake with chopped hazelnuts around the cake. Place some cream cherries on top of the cake and put some Giottos on them. A slightly tricky cake i admit but its for our father and therefore had to be special. Have a lovely Sunday. Maria

Teilen auf:
Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.