Espresso-Haselnuss-Tassenkuchen
Espresso-Hazelnut-Poundcake

Espresso1 Espresso2 Espresso3 Espresso4 Espresso5 Espresso6 Espresso7 Espresso8 Espresso9 Espresso10 Espresso11 Espresso12

Wenn einer einen einfachen Rührkuchen für die morgige Kaffeetafel sucht: Dieser hier wird euch sicherlich nicht enttäuschen. Mehr Nuss geht einfach nicht. Es handelt sich hier um einen Tassenkuchen. Da kann nichts schief gehen 🙂

Für den Teig:

3 Eier
1 Tasse neutrales Öl (kein großer Becher)
1 Tasse Zucker
1 Tasse Mehl
1 Tasse gemahlene Haselnüsse
1 Backpulver
etwas mehr als 1/2 Tasse kalten Espresso

Für den Guss:

1-2 EL Espresso
ca. 120 g Puderzucker
gehackte, geröstete Haselnüsse und Pistazien zum Bestreuen.

Die Eier mit dem Zucker, Öl und Backpulver schaumig schlagen und dann die gemahlenen Haselnüsse, das Mehl und den Espresso dazugeben und zu einem Teig verrühren. Dieser kommt dann in eine gut gefettete Form und wird bei etwa 165 Grad für ca. 45-60 Minuten gebacken (Ober- und Unterhitze).

Den Kuchen auskühlen lassen und danach den Guss anrühren und damit überziehen. Zum Schluss die gehackten Nüsse darüber streuen. Genießt das restliche Wochenende. Maria

Circling this poundcake since weeks and now it is time to post it. Espresso and hazelnuts are soulmates when it comes to cake. So in case you need an idea for tomorrow……here it is.

Dough:

3 eggs
1 cup (tea) of neutral oil
1 cup of sugar
1 cup of flour
1 cup of ground hazelnuts
1 packet of baking powder
1/2 cup of Espresso

Icing:

1-2 table spoons of Espresso
approx. 120 g of icing sugar
chopped, toasted hazelnuts and pistachio.

Beat eggs, sugar, oil and baking powder, then add the ground hazelnuts, flour, Espresso and pour it into a non-stick or greased baking pan. Bake at 165 degrees for 45-60 minutes.

Let the cake cool and then mix the Espresso with the icing sugar and cover the cake. Close with spreading the nuts on top. Enjoy the rest of the weekend. Maria.