Bollito alla Genovese
Beef Stew alla Genovese

Passend zum Wetter gibt es heute Bollito alla Genovese. Bollito ist Rindfleisch, das man nach mehreren Stunden Garzeit entweder nur mit Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Chilipulver und frischer Petersilie serviert oder wie in diesem Fall in einer deftigen Tomaten-Zwiebel-Karotten-Soße. Die Soße passt hervorragend zu Bandnudeln oder man isst das Fleisch einfach mit einem guten Ciabatta-Brot und einem Glas Wein. Bei Rindfleisch gilt: Gut Ding will Weile haben. Je länger es kocht, desto zarter wird es.

1 Kilo Suppenfleisch, schön durchwachsen und nicht zu mager
2 kleine Dosen geschälte Tomaten
6-7 mittelgroße Zwiebeln
4 große Möhren
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Etwas Chili

Die Zwiebeln und Möhren kleinschneiden und in genügend Olivenöl anschmoren. Danach das groß geschnittene Fleisch hinzugeben und mit den pürierten geschälten Tomaten übergießen. Salzen, pfeffern und Chili hinein und 1,5 Dosen Wasser hinzufügen. Die Flamme klein stellen und nun alles etwa 2 Stunden vor sich hinköcheln lassen. Am Ende mit noch etwas Olivenöl abschmecken! Guten Appetit!

Soulfood like Bollito alla Genovese is perfect to head into dinner time. This beef stew can be prepared the day before as it tastes better the next day anyway. Bollito is traditionally served simply with olive oil, lemon juice, garlic, chili and fresh chopped parsley. Or like in this case in a hearty tomato-onion-carrot sauce. A glas of wine and a good Ciabatta bread crowns it.

1 kg of beef, not too lean
2 small tins of peeled tomatoes
6-7 middle sized onions
4 carrots
salt
pepper
olive oil
some chili

Chop the onions and carrots and stew them in olive oil. Add the meat (in not too small cubes) and cover with the mixed peeled tomatoes. Season with salt, pepper and chili and fill in 1,5 tins of water. Reduce the heat and let the dish simmer for about 2 hours. Garnish with olive oil when done.  Have a lovely dinner!